Seiten

Gepflegte Füße: Das A&O (nicht nur) im Sommer

Sonntag, 5. Juli 2015 ♥

Immer wieder sehe ich Damen mit lackierten Fußnägeln in Flip Flops und Sandalen auf den Straßen. Etwas ganz Wichtiges wird aber leider oft vernachlässigt: Die Pflege des Fußes. Das gesamte Körpergewicht lagert auf den Füßen, dadurch entsteht unschöne Hornhaut an Fersen und Ballen, die regelmäßig entfernt werden sollte. Die Füße haben meiner Meinung nach mindestens genauso viel Pflege verdient wie die Hände. Dies hat mir meine Mutter schon sehr früh beigebracht. Ich selbst habe mit meinen kleinen Fußnägeln keine schönen Füße, aber ich widme ihnen so viel Aufmerksamkeit, dass ich sagen kann, dass sie immer top gepflegt sind. Ich möchte euch heute meine Fußpflege-Routine zeigen, die ich alle 1-2 Wochen durchführe.

1. Schritt: Fußbad
 

Zuerst mache ich für 20-25 Minuten ein Fußbad, um die Haut aufzuweichen, damit ich im nächsten Schritt die Hornhaut besser entfernen kann. Hierzu nehme ich eine Schüssel gefüllt mit Wasser und ein Fußbad (immer unterschiedlich, derzeit von Fuß Wohl, Eigenmarke von Rossmann), wovon ich für die Schüssel circa einen halben Deckel voll verwende. Außerdem erfrischt das Fußbad die Füße und beugt Fußpilz sowie unangenehmen Gerüchen vor.


2. Schritt: Entfernen der Hornhaut


Nachdem die Haut aufgeweicht ist, geht es der Hornhaut an den Kragen. Hierfür nehme ich meist einen Bimsschwamm (das pinke Teil auf dem Bild, erhältlich für wenig Geld in der Drogerie). Andere nehmen dafür eine Bürste wie auf dem Bild abgebildet oder sogar ein elektrisches Pediküre-Set. Ich komme mit dem Bimsschwamm am besten klar. Ich bürste damit die Hornhaut an den Ballen und Fersen ab, bis sich die Haut weich und gepflegt anfühlt. Der Bimsschwamm sollte regelmäßig ausgetauscht werden. Danach gehts wieder ins Fußbad, da ich anschließend immer noch ein Peeling verwende.

3. Schritt: Die Pflege danach


Im Wasser mache ich noch ein Peeling, um die abgestorbenen Hautschüppchen am ganzen Fuß zu entfernen. Danach trockne ich meine Füße ab und creme sie ein, derzeit mit der 3in1 Fußschutzcreme von Alverde. Die Creme benutze ich auch nach jeder Dusche. Beide abgebildeten Produkte sind für einen kleinen Preis bei DM erhältlich.

Diese Prozedur mache ich nicht nur jetzt im Sommer, sondern auch im Winter. Meine Mutter sagt immer zu mir "stell dir mal vor du musst ins Krankenhaus und die ziehen dir die Socken aus, das wäre doch mega peinlich!" ... und damit hat sie definitiv Recht. Wem das alles zu viel Aufwand ist, kann auch regelmäßig zur Fußpflege gehen. Aber bitte, liebe Mädels, schenkt euren Füßen so viel Zeit wie euren Händen, denn so mancher Anblick auf den Straßen ist wirklich nicht schön.

Wie sieht eure Fußpflege-Routine aus?

xxx


7 liebe Worte ♥ :

Kali K. schrieb am 5. Juli 2015 um 13:35 folgenden Kommentar:

Das ist schön, dass diese Pflege bei dir ausreicht. :)
Neben unregelmäßigen (wie ich gestehen muss) Fußbädern, creme ich meine Füße in der Regel zweimal am Tag ein. Es hilft trotzdem nichts. Jetzt hatte ich eine Pflege gefunden, die meine Füße super gepflegt hat und ich dachte, ich wäre dieses Problem los. Nur jetzt gibt es dieses Produkt weder im Laden, noch im Internet mehr zu kaufen. Und schwupp, sehen meine Füße wieder schrecklich aus. Eigentlich finde ich sie nicht schön anzusehen, aber im Sommer müssen es dennoch Sandalen sein. ;)

PS. Das Fußbad von Bee Beauty ist toll. :)

Sara Rose schrieb am 5. Juli 2015 um 17:41 folgenden Kommentar:

Eine tolle Routine :) Ich habe in letzter Zeit ein Fußbad mit Badezusätzen gemacht, das ist super :)

Jacky schrieb am 6. Juli 2015 um 13:26 folgenden Kommentar:

Toller artikel, du hast so recht :-)

Xjennix schrieb am 7. Juli 2015 um 00:22 folgenden Kommentar:

Hey :)
Echt richtig schöner blog ^^
(Kleines Vorbild)
Ich würde mich total freuen wenn du auch mal auf meinem blog
http://jennisbeautyblog.blogspot.de/?m=1
Vorbei schauen würdest ;)
Viel Spaß noch beim weiteren bloggen <3

••●✿ мσηι*✿●•• schrieb am 7. Juli 2015 um 08:01 folgenden Kommentar:

Ich muss sagen, ich benutze Bimsstein nahezu nach jeder Dusche :) Und eingecremt wird auch so gut wie jeden Abend :) Gibt aber tatsächlich viele die ihre Füße vernachlässigen.. wobei, manchmal nicht nur das :D

Jennie Zaine schrieb am 7. Juli 2015 um 11:19 folgenden Kommentar:

Toller Post! Ich hab noch so eine elektrische Hornhautraspel, die ist wirklich toll. Ich finde es gibt nichts nervigeres als die Füße zu pflege. Man kommt schlecht hin und es dauert. Außerdem lackiere ich mir dann meine Zehennägel immer noch frisch. Dann sieht man wenigstens was.
Liebe Grüße
Jennie :)

Alexandra schrieb am 8. Juli 2015 um 19:10 folgenden Kommentar:

Eine Pflege für die Füße ist auch mir enorm wichtig und es gibt nicht schlimmeres, als ungepflegte Füße in sommerlichen Schuhen. Entweder mache ich das Wellness für die Füße auch zu Hause, oder ich gehe auch alle 4 Wochen extra zur Pediküre :).

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! ♥

Bitte kommentiert nur themenbezogen auf den Post, alles andere wird nicht freigeschaltet. Gern könnt ihr mir bei Fragen, Wünschen oder Hinweisen eine Mail an PinkLoveliness@live.de schicken.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...