Seiten

Shooting im Sommer 2017

Sonntag, 24. September 2017 ♥ · 2 liebe Worte ♥

Ich hab mich schon wieder viel zu lange nicht gemeldet. Sorry! Ich hab im Moment irgendwie immer viel um die Ohren. Bei Instagram bin ich viel aktiver, weil dort alles so viel schneller geht. Ich gelobe Besserung!

Die Shootingbilder aus dem Juni hab ich euch noch gar nicht gezeigt. Ich war wieder mit der lieben Elisa (Fräulein Mondlicht) unterwegs, schon zum dritten Mal. Die anderen Shootings waren diese: *klick**klick*

Ein Bild vom Shooting seht ihr ja schon: Meinen Blogheader :)






Kommt gut in die neue Woche morgen!

xxx


XXL Ausbeute aus Schweden

Donnerstag, 7. September 2017 ♥ · 6 liebe Worte ♥

Nun bin ich schon wieder im Alltag angekommen, ich möchte sooo gerne zurück nach Schweden! Wir waren mitten in der Natur, es war einfach nur schön. Einige haben meinen Urlaub bei Instagram verfolgt. Die Bilder zeige ich euch gerne in einem separaten Post, wenn ihr Interesse habt. Heute gehts erstmal um meine XXL Ausbeute :)

Ihr wisst, dass ich immer die Preise dazu schreibe. Das mache ich heute nicht. Einige Kassenbons sind in irgendwelchen Tüten verloren gegangen. Das wäre jetzt einfach zu viel. Ich schreibe aber den Laden und den Ort dazu, wo ich die Sachen gekauft habe :)

Von Klamotten, Schmuck, Kosmetik, Parfüm, Souvenirs und Süßkram ist alles dabei :D

  • Rotes Shirt von Lindex (Ängelholm)
  • Weiß-Goldenes Shirt von KappAhl (Helsingborg)

  • Nachthemd von KappAhl (Ängelholm)
  • Goldenes Shirt von KappAhl (Ängelholm)

  • Kleine Kerze aus einem Souvenirshop (Örkelljunga)
  • Große Kerze aus einem Souvenirshop (Ängelholm)
  • Magnet-Elch aus Plüsch aus einem Souvenirshop (Örkelljunga)
  • Drei Paar Ohrringe von KappAhl (Helsingborg)

  • Lippenstift von Sephora (Göteborg)
  • Lipliner von Sephora (Göteborg)
  • Lippenstift von Viva la Diva, gekauft bei Åhlens (Ängelholm)
  • Zwei Armreifen aus einem Schmuckgeschäft (Göteborg)

  • verschiedene Magnete aus verschiedenen Souvenirshops

  • Kerzen für mein Badezimmer von Coop (Höör)

  • Top in Khaki von Toppen (Göteborg)
  • Top in Weiß von Toppen (Göteborg)

  • Kleid in Weiss von Toppen (Göteborg)
  • Shirt in Rosa von Toppen (Göteborg)

  • Zwei Elche aus verschiedenen Souvenirshops

  • Sommer- und Sockenwolle aus der Butik Maglia (Höör)

  • viele tolle schwedische Süßigkeiten

  • Juicy Couture Viva La Juicy Gold Couture Eau de Parfum (Scandlines Fähre Duty Free Shop)
  • Prada Candy Gloss Eau de Toilette (Scandlines Fähre Duty Free Shop)

Wie findet ihr die Ausbeute? :)

xxx


Aufgebraucht im August 2017

Montag, 4. September 2017 ♥ · 3 liebe Worte ♥

Im August sind einige Sachen leer geworden, u.a. auch Proben im Urlaub :)

  • Dusch Das Duschgel**: Das Duschgel hatte ich vor ein paar Jahren schon mal. Ich mag den fruchtigen Duft sehr im Sommer. :)
  • Treaclemoon One Ginger Morning Körpermilch*: Ich liebe diesen Duft! Er erinnert mich immer an die Center Shock Kaugummis aus meiner Kindheit, kennt ihr die noch? Die Pflegewirkung ist ganz ok. Ich habe davon noch die Bodybutter da.
  • Balea Creme Seife Pitaya & Cocos: Der Duft ist angenehm, sonst ist es halt eine normale Seife.

  • Balea Duschgel Tanzende Marille**: Ein wunderbar fruchtiger Duft! Es geht hier heute nur um die Düfte, haha :D Schade, dass das Duschgel limitiert war!
  • Balea Bodylotion Tanzende Marille**: Das Gleiche wie beim Duschgel :)
  • Balea Rasiergel Fruity Dream: Ich kaufe mir immer wieder die unterschiedlichsten Rasiergele von Balea, die mag ich einfach am liebsten :)

  • Lush Fair Trade Foot Lotion: Die Fußcreme ist nicht so meins. Sie riecht nach Zahnpasta und ist wirklich nur ganz leicht. Für den Sommer eigentlich gut, für meine trockenen Füße aber nicht pflegend genug. Ich werde sie nicht nachkaufen.
  • Alessandro HandSpa Handcreme Nice Day: Das ist für mich keine außergewöhnliche Handcreme. Für den Preis habe ich mir eine bessere Pflege vorgestellt. Sie wird nicht nachgekauft.
  • Küdos Spa Nourishing Shampoo: Das Shampoo ist okay, aber nichts, was ich in Originalgröße brauche.

  • Kneipp Pflegedusche Glücksklee & Apfelsine**: Ein normales Duschgel, was ich nicht unbedingt in Originalgröße haben muss.
  • Captain's Life Peppermint: Pfefferminz Tictac's in günstig. Ich liebe die Dinger :)
  • Collistar Intensive Anticellulite Serum**: Das Serum ist angenehm auf der Haut. Da es nur eine Probe war, kann ich zum Anti-Cellulite-Effekt nichts sagen.
  • Collistar Talasso-Scrub**: Das Peeling ist recht grobkörnig, aber ziemlich feucht und dadurch angenehm auf der Haut. Da ich jedoch noch andere Peelings zu Hause habe, werde ich es nicht nachkaufen.

  • Rival de Loop Totes Meer Maske: Totes Meer Masken liebe ich ja. Die kaufe ich von verschiedenen Firmen immer wieder nach.
  • Lavera Basis Sensitiv Lippenpflege**: Das ist eine gute Pflege für trockene Lippen :) Ich habe aber noch so viele andere Lippenpflegestifte im Schrank.
  • Balea Sommergefühl Maske**: Die Maske ist okay, aber kein Highlight. Jedoch fühlt sich die Haut hinterher gepflegt an.
  • Schaebens Perfect Skin Beauty Konzentrat*: Auf vielen Blogs und bei Instagram wurde von diesem Produkt geschwärmt. Ich habe es nun auch endlich geschafft es mal zu benutzen und war jetzt nicht so mega angetan wie alle anderen Mädels. Der Duft und die Konsistenz sind nicht meins. Dass Poren und Fältchen kaschiert werden, konnte ich nicht feststellen. 
* sponsored
** geschenkt bekommen

Total: 17 Produkte

2014: 16 Produkte | 2015: 19 Produkte | 2016: 12 Produkte

Kennt ihr eines der Produkte?

xxx



Meine Ausbildung zum Make-Up Artist an der Pro Academy in Berlin

Mittwoch, 23. August 2017 ♥ · 6 liebe Worte ♥

Schon vor längerer Zeit habe ich euch einen ausführlicheren Bericht zu meiner Ausbildung versprochen. Jetzt habe ich endlich mal die Ruhe und die Zeit dazu.

Aufgrund meiner Vollzeittätigkeit im Büro hatte ich mich für eine 10-wöchige Wochenendausbildung entschieden. Neben meinen 5 Arbeitstagen im Büro bin ich also von April bis Juni 10 Wochen lang jeden Samstag und Sonntag in die Make-Up Schule gegangen (außer Ostern und Pfingsten). Der eine oder andere stöhnt jetzt vielleicht, aber ganz ehrlich, es war überhaupt nicht anstrengend, da man es nicht mit Arbeit gleichsetzen kann. Es hat einfach so unglaublich viel Spaß gemacht, so dass ich auch am Wochenende gerne früh aufgestanden bin. Im Vorfeld habe ich so geplant, dass ich noch fünf Urlaubstage und zwei Guttage offen habe, falls es mir wirklich zu viel werden solte. Zweimal habe ich mein Wochenende verschoben und mir Montag und Dienstag oder Donnerstag und Freitag frei genommen.

In der Schule war das Programm so aufgebaut, dass vormittags der theoretische Teil vorgenommen wurde. Hierfür haben wir ein Theoriebuch von der Schule bekommen, welches wir behalten durften. Ebenfalls vormittags wurde dann auch das theoretische Wissen in die Praxis umgesetzt und die Kursteilnehmer sollten sich gegenseitig schminken. Bei uns war es sehr angenehm, wir waren nur zu zweit und haben uns einfach super verstanden! Auch jetzt nach der Ausbildung haben wir schon gemeinsam zwei Projekte durchgeführt :) Nach dem Mittagessen kamen dann immer unsere Modelle, die ich euch auch schon gezeigt hatte (hier *klick* und hier *klick*) und die Themen wurden an den Modellen geschminkt. Da die Schule mit MAC zusammenarbeitet, wurde fast ausschließlich mit Produkten von MAC gearbeitet. Von der Schule gab es übrigens auch eine Pinseltasche mit allen möglichen Pinseln als Erstausstattung für jeden Teilnehmer.


Mitte Juni hatten wir dann eine theoretische und eine praktische Abschlussprüfung. In der Praxis bekamen wir zwei Themen, wo wir uns für eins entscheiden konnten. Für den Look hatten wir dann eine Stunde Zeit, den wir danach präsentieren sollten. Ich hatte mich für das Thema "Beachlook" entschieden, mir dazu eine Story ausgedacht und meiner Freundin Jenni einen schönen Glow und ein passendes Make-Up zu ihrem Typ verpasst:


Die Trainerin und Jenni waren happy, ich habe für den Look die Note 1 bekommen ♥
Im theoretischen Teil habe ich eine 2 geschrieben, da ich vor Aufregung ein paar Fangfragen falsch verstanden hatte. Egal.. in der Gesamtwertung steht auf meinem Diplom, dass ich die Ausbildung mit sehr guten Leistungen bestanden habe :)

Eine Woche nach der Prüfung hatte die Akademie ein erstes Shooting für uns angehende Make-Up Artists organisiert. Es kamen zwei Models aus Modelagenturen sowie eine Fotografin. Ich habe die liebe Elis geschminkt. Elis ist ein internationales Model aus Brasilien und gerade für drei Monate in Berlin. Sie war schon in so vielen Ländern als Model unterwegs und ich freue mich einfach riesig, dass ich mit ihr zusammen arbeiten durfte!


Es war wirklich eine tolle Zeit, die ich nicht vergessen werde. Ich bin sehr froh, dass ich das gemacht habe. Die Trainer sind alle top, haben gute Tipps und konstruktive Kritik gegeben. Ich kann die Schule sehr empfehlen!
Seit dem 01.07.2017 bin ich als freiberuflicher Make-Up Artist unterwegs und bin gerade dabei, mir damit ein zweites Standbein aufzubauen. Ich würde mich also sehr freuen, wenn ihr meine Seiten bei Facebook oder Instagram besucht und unterstützt :)

Facebook: JaninaWeise.MakeUp
Instagram: JaninaWeise.MakeUp

Danke an Jörn Schmolke für die Bilder!

Fragen beantworte ich gerne in den Kommentaren :)

xxx


Lange Wimpern ohne Verlängerung

Samstag, 19. August 2017 ♥ · 5 liebe Worte ♥

Meine Wimpern sind von Natur aus eher langweilig und nichts Besonderes. Eine Verlängerung kam für mich aber nie infrage. Anfang Mai kam Patrycja zu mir in die Make-Up Akademie als eines meiner Schminkmodelle, wir kennen uns aus Schulzeiten und hatten uns 8 Jahre nicht gesehen. Sie hat einfach mega Wimpern und das ohne Verlängerung! Sie hat mir erzählt, dass sie seit 2 Jahren das Wimpernserum von Revitalash benutzt. Dies kostet wohl um die 80 EUR für 3,5 ml. Gleich am nächsten Tag habe ich die Preise im Internet verglichen und mir den Eyelash Conditioner für etwa 40 EUR für erstmal 2,0 ml bestellt.


Seit Mitte Mai benutze ich das Wimpernserum nun täglich nach dem Abschminken am Abend. Ich habe natürlich auch ungeschminkte Bilder meiner Wimpern vor Beginn der Anwendung gemacht:

vorher (ungeschminkt)

vorher (ungeschminkt)

Nach circa 3 Wochen konnte ich das erste Ergebnis feststellen. Mittlerweile sind über 3 Monate vergangen und die Wimpern haben ihre Maximallänge erreicht, seit circa einem Monat sind sie nicht mehr länger geworden. Jedoch ist der Unterschied gigantisch! Meine Wimpern sind länger, sie sind kräftiger am Ansatz und sie sind ohne Wimpernzange toll geschwungen, aber seht selbst:

nachher (ungeschminkt)

nachher (ungeschminkt)

Wahnsinn, oder? Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Das Lustige ist, ich sehe gerade im direkten Vergleich der Bilder, dass die unteren Wimpern auch länger wirken, obwohl ich das Serum nur am oberen Wimpernkranz benutzt habe, haha :D Es brennt übrigens auch gar nicht. Ich hatte mal vor ein paar Jahren ein anderes Serum, das hat wirklich immer sehr doll gebrannt, weshalb ich dann relativ schnell wieder damit aufgehört habe.
Patrycja hat mir erzählt, dass man mit der Behandlung aber nicht aufhören darf, da die Wimpern sonst abbrechen. Das ist für mich der einzige Minuspunkt. Meine Trainerin in der Make-Up Akademie hat mir statt des Serums von Revitalash das Evo Eyelash Serum empfohlen, da die Inhaltsstoffe besser sein sollen. Das habe ich mir neulich für knapp 50 EUR bestellt und auch meiner Mama Anfang August zum Geburtstag geschenkt. Sie benutzt es jetzt jeden Abend und ich bin gespannt, wann man bei ihr einen Unterschied sieht. Ich werde es benutzen, sobald das Serum von Revitalash aufgebraucht ist.


Habt ihr auch schon mal ein Wimpernserum benutzt?
Wenn ja, welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Wie findet ihr das Ergebnis?

xxx


Flops der letzten Wochen

Sonntag, 13. August 2017 ♥ · 6 liebe Worte ♥

Ich dachte mir, dass ich euch nicht nur das zeigen sollte, was ich toll finde, sondern auch die Produkte, die wirklich schlecht sind. Ich selbst lese sowas immer sehr gerne auf Blogs.

Drei Produkte, die ich in letzter Zeit benutzt habe (oder versucht habe zu benutzen), haben mir etwas die Laune verdorben.

  • p2 Perfect Face Prep + Fix Spray: Also was sich p2 dabei gedacht hat, weiß ich nicht. Ich habe versucht, es als Fixing Spray zu benutzen. Ich habe es also mit einer Armlänge Abstand Richtung Gesicht gehalten und gesprüht. Statt eines feinen Nebels, wie es eigentlich sein soll, kam ein harter Strahl... Was soll das denn? Das kann doch kein Mensch benutzen! Der Geruch ist auch komisch, er erinnert mich an den Geruch von den Feuchttüchern aus der Dose von Aldi. Dass das Spray fixiert oder als Primer funktioniert, wage ich auch zu bezweifeln. Weg damit!
  • China Glaze Nagellack "Shocking Pink": Das ist ein wirklich schönes knalliges Neonrosa. Nur leider dauert es gefühlte 100 Jahre, bis es deckt. Es ist sehr streifig und für den Daumen habe ich 4 (!!) Schichten gebraucht, bis der Lack komplett deckend und streifenfrei war. Das Ganze ist natürlich nicht trocken geworden, also konnte ich alles wieder entfernen. Ich hab den Lack dann nochmal für die Fußnägel benutzt, auch hier musste ich schichten. Nach kurzer Zeit hatte ich schon abgeplatzte Ecken, also nicht mal lange halten tut er. Sehr schade um die tolle Farbe. Ich gebe ihm nochmal eine Chance und versuche es nochmal mit weißem Unterlack, aber wenn das nicht klappt, kommt er weg.
  • Lavera 2in1 Anti-Pickel Duo: Das ist eigentlich eine gute Idee. Mit der einen Seite wird der Pickel zuerst desinfiziert, danach mit dem Concealer aus der anderen Seite abgedeckt. Leider ist der Concealer nicht stark deckend und fusselt ziemlich doll. Die Farbe ist für Blassnasen auch viel zu dunkel und betont die Stelle dadurch noch. Sehr schade!

Habt ihr mit einem der Produkte ähnliche Erfahrungen gemacht?
Welche Produkte haben euch in letzter Zeit enttäuscht?

xxx


Namenskette von Namesforever.de

Freitag, 11. August 2017 ♥ · 4 liebe Worte ♥

Namensketten mochte ich ja schon immer total gerne, egal ob mit dem eigenen Namen oder mit dem Namen des Partners. Leider ist meine alte Kette gerissen und ich wollte schon länger eine neue haben. Umso glücklicher war ich dann, als ich auf den Shop Namesforever.de aufmerksam wurde *klick*.

Der Onlineshop ist übersichtlich aufgebaut. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Namensketten, Babyschmuck, Gravuranhängern, generell Schmuck mit Gravur und Armbändern. Ich habe mich für eine silberfarbene Namenskette mit meinem Namen entschieden. Alles hat problemlos funktioniert. Innerhalb weniger Tage war die Kette bei mir. Sie befand sich in einer hübschen pinken Verpackung mit Schleife, also ganz nach meinem Geschmack :)


Ich hab mich für den Namen im Ashley-Style entschieden und die Kette Figaro 42 cm silber gewählt. Hier gehts zu den Ketten: *klick*. Bei den Ketten kann man zwischen verschiedenen Stärken wählen sowie beim Anhänger bzw. Namen die Schriftart. Diese Schriftart gefällt mir sehr gut, es ist mal was anderes als dieses 0815-Geschnörkel und hat was Modernes, finde ich. Es gibt im Shop aber auch klassischere Designs oder Anhänger mit Strasssteinchen, zwei Namen oder Herzen dabei.


Die Kette und der Anhänger sind sehr leicht und angenehm zu tragen. Die Länge der Kette passt super, ohne dass sie zu eng anliegt oder zu tief fällt. Unten seht ihr die Tragebilder von der Kette.



Ihr seht, dass die Kette keinesfalls zu "wuchtig" aussieht. Wenn mal etwas Kleines um den Hals fehlt, passt die Namenskette perfekt :) Ich finde, dass man sie zu jedem Outfit gut tragen kann. Ob die Kette genauso schnell reißt, werde ich sehen (die hatte ich damals allerdings aus einem anderen Shop).

Positiv anzumerken ist auch, dass Namesforever nie Versandkosten berechnet, obwohl der Firmensitz in den Niederlanden ist.

Vielleicht seid ihr ja noch auf der Suche nach dem passenden Geschenk für den Freund, die Freundin, Mama, Papa, die Geschwister oder sucht was Passendes für euch selbst? Dann schaut auf jeden Fall mal im Shop von Namesforever vorbei: *klick*

Ich bedanke mich an der Stelle für die tolle Zusammenarbeit mit Namesforever :)

xxx


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...